Nachwuchswerbung

Nachwuchswerbung: Effizient, kreativ, zielgruppengerecht.

Um guten Nachwuchs zu finden, braucht es nicht nur passgenaue und erfolgreiche Maßnahmen sondern auch verschiedenste Kommunikationsformen, mit denen Schüler, angehende Azubis oder deren Eltern erreicht und begeistert werden können.


Auch führende Elektrogroßhändler haben Probleme guten Nachwuchs zu gewinnen.

Die richtige Zielgruppen-Lösung: Die eigene Ausbildungs-Facebookseite. Hier kommen sowohl die derzeitigen Auszubildenden zu Wort als auch die Personalverantwortlichen. Mit fundierten Inhalten und dennoch in der Sprache der Jugendlichen. Die optische Umsetzung passt zum gesamten Markenauftritt des Kunden und zur angesprochenen Zielgruppe. Ein echter Mehrwert ist die immer aktuell gehaltene Ausbildungsberufe-App mit Informationen zu den angebotenen Ausbildungsplätzen.

Schule. Handwerk. Zukunft.

Mit diesem Motto werden der Zielgruppe "Schüler" Perspektiven zum Thema Ausbildung im Handwerk aufgezeigt. Die Kampagne der Handwerkskammern in Rheinland-Pfalz wird von vielen Kommunikationsbausteinen wie Microsite, 18/1-Plakate etc., transportiert und verbreitet. Der 26-seitige Informationsflyer wird auf Ausbildungsmessen eingesetzt und beinhaltet kompakte Informationen und Tipps für den Weg ins Handwerk und zeigt anhand vieler „Statements“ von Lehrlingen aus den verschiedensten Sparten das große Spektrum und die Zukunftsfähigkeit des Handwerks.
Nach oben